Portugal Blue M (Blockweise)

Filstone Blue

Die Creme de Fátima präsentiert eine sehr einheitliche Struktur mit einigen gelegentlichen dünnen Linien und einigen dunkelbraunen Flecken. Dies ist ein heller beige / weißlich gefärbter Kalkstein, der eine weiche Härte und ein dünnes bis mittleres Korn zeigt. Dieser Kalkstein wird als Alternative zu den Moleanos gesehen und hat somit eine wachsende Nachfrage auf dem Weltmarkt.
Die Entnahmestellen befinden sich um die religiöse Stadt Fátima, die ein recht reichliches Gebiet ist, das zukünftige Erweiterungen unterstützen kann. Die extrahierten Blöcke sind normalerweise groß.

Die Gesteine aus dem Kalksteinmassiv in Mittelportugal sind vom Unteren Jura bis zur Kreidezeit datiert, aber die in einer großen Anzahl in der Region Fátima vorhandenen Steinbrüche konzentrieren sich in Terrains aus dem Mittel – Oberen Jura. Der Steinbruch „Casal Farto“, 5 km südlich von Fátima gelegen, beherbergt eine Vielzahl von mittelalterlichen Zierkalksteinen, die „Celestial“ genannt werden. Das Celestial ist ein kompakter und homogener heller Cremekalk mit einigen dunkleren Elementen (Fossilien und Lithoklasten), die in der Matrix verteilt sind

Die Oberflächen lassen sich wie folgt bearbeiten:
– Poliert
– Geschliffen
– Bush-gehämmert

– Gebürstet

 

 

Name:                                                   Creme de Fatima
Steinart:
                                              Kalkstein
Hauptfarbe:
                                        Beige
Extraktionsbereich:
                          Fátima – Santarém
Andere Namen:
                                 Crema Fatima; Fatima beige; Fatima; Portugal Beije                                                     

                   

Technische Daten Druckfestigkeit:        1366 Kg / cm2;

Biegefestigkeit: 203 kg / cm²;

Porosität: 8,0%

Anwendungen:                                     Innenbodenbelag; Verkleidung;

bluem1

 

Portugal Beije MG (Blockweise)

Filstone Beije MG

Die Creme de Fátima präsentiert eine sehr einheitliche Struktur mit einigen gelegentlichen dünnen Linien und einigen dunkelbraunen Flecken. Dies ist ein heller beige / weißlich gefärbter Kalkstein, der eine weiche Härte und ein dünnes bis mittleres Korn zeigt. Dieser Kalkstein wird als Alternative zu den Moleanos gesehen und hat somit eine wachsende Nachfrage auf dem Weltmarkt.
Die Entnahmestellen befinden sich um die religiöse Stadt Fátima, die ein recht reichliches Gebiet ist, das zukünftige Erweiterungen unterstützen kann. Die extrahierten Blöcke sind normalerweise groß.

Die Gesteine aus dem Kalksteinmassiv in Mittelportugal sind vom Unteren Jura bis zur Kreidezeit datiert, aber die in einer großen Anzahl in der Region Fátima vorhandenen Steinbrüche konzentrieren sich in Terrains aus dem Mittel – Oberen Jura. Der Steinbruch „Casal Farto“, 5 km südlich von Fátima gelegen, beherbergt eine Vielzahl von mittelalterlichen Zierkalksteinen, die „Celestial“ genannt werden. Das Celestial ist ein kompakter und homogener heller Cremekalk mit einigen dunkleren Elementen (Fossilien und Lithoklasten), die in der Matrix verteilt sind

Die Oberflächen lassen sich wie folgt bearbeiten:
– Poliert
– Geschliffen
– Bush-gehämmert

– Gebürstet

 

 Name:                                                  Creme de Fatima
Steinart:                                               Kalkstein
Hauptfarbe:                                         Beige
Extraktionsbereich:                           Fátima – Santarém
Andere Namen:                                  Crema Fatima; Fatima beige; Fatima; Portugal Beije

 

Technische Daten Druckfestigkeit:        1366 Kg / cm2;

Biegefestigkeit: 203 kg / cm²;

Porosität: 8,0%

Anwendungen:                                     Innenbodenbelag; Verkleidung;

 

beijemg1